Die Zauberinsel Juist

Die Nordseeinsel Juist ist der Schauplatz der beliebten Ostfrieslandkrimi-Reihe von Sina Jorritsma, “Witte und Fedder ermitteln”, und heute wollen wir euch die Insel, auch genannt Töwerland (von ostfriesisch Töwer = Zauber) oder Zauberinsel, etwas näher vorstellen.

Willkommen auf Juist
Das schöne Juister Wappen ist größtenteils selbsterklärend

 

Ihren Spitznamen trägt die circa 16,5 Quadratkilometer große autofreie Insel zurecht: Jährlich verzaubert sie tausende Touristen, in der Hochsaison ist die Insel regelmäßig ausgebucht, und dann halten sich hier schon mal bis zu viermal so viele Touristen wie Einheimische auf.

Die „längste und schönste Sandbank der Welt“

Besonders eindrucksvoll: Der kilometerlange weiße Sandstrand. Mit 17 km ist Juist die längste der sieben ostfriesischen Inseln und genauso lang ist auch der Sandstrand, daher kommt die treffende Bezeichnung Juists als „längste und schönste Sandbank der Welt“.

 

 

Strand der Nordseeinsel Juist
Der Juister Sandstrand ist bei Touristen wie Einheimischen gleichsam beliebt

 

Juist hat etwas mehr als 1.500 Einwohner und zwei Ortsteile: den Hauptort, der sich nochmals in Westdorf und Ostdorf unterteilt, sowie das kleinere Loog. Das bekannteste Wahrzeichen Juists ist der 1927/1928 erbaute Wasserturm. Man sieht ihn sofort, denn er überragt alle anderen Gebäude der Insel, was nicht nur an seiner eigenen Höhe von 13 Metern liegt, sondern auch daran, dass er auf der mit gut 22 Metern höchsten Düne der Insel steht.

Wasserturm_Wikimedia
Der Wasserturm – das Wahrzeichen von Juist/ Bild: H. G. Graser/wikimedia/CC BY-SA 3.0

 

Zu den touristischen Attraktionen der Nordseeinsel gehören auch das Küstenmuseum Juist sowie das Nationalpark-Haus Juist. Hier kann man unter anderem das neun Meter lange Skelett eines vor Jahren auf Juist gestrandeten Zwergwals bestaunen.

Wer spannende Krimiunterhaltung von der Insel Juist möchte, der kann jetzt Sina Jorritsmas Neuerscheinung “Juister Hochzeit” als Taschenbuch und ebook lesen!

Der Klappentext zu “Juister Hochzeit”

Die Vorbereitungen einer Traumhochzeit auf Juist werden überschattet, als die Trauzeugin Mieke Torn brutal erstochen aufgefunden wird. Für die Inselkommissarin Antje Fedder ist der Fall eine persönliche Angelegenheit, denn bei dem Tatort handelt es sich ausgerechnet um die Seemannskneipe ihres Vaters Tjark. Hier jobbte das Mordopfer und wurde noch am Vorabend von einem Gast belästigt. Hat der junge Verehrer die Zurückweisung der attraktiven Kellnerin nicht verkraftet? Doch die Ermittler nehmen auch das reiche Brautpaar ins Visier, zu dem eine einfache Kellnerin so gar nicht zu passen scheint. Außerdem werden Zweifel an der Identität der Toten wach. Wer war Mieke Torn wirklich? Trotz des Todesfalls soll die Hochzeit auf der Ostfriesischen Insel wie geplant stattfinden, doch sie steht unter keinem guten Stern …

In der „Witte und Fedder ermitteln“ – Reihe sind bisher erschienen:
1. Juister Herzen
2. Juister Düfte
3. Juister Reiter
4. Juister Taucher
5. Juister Düne
6. Neu: Juister Hochzeit

Alle Ostfriesenkrimis von Sina Jorritsma können unabhängig voneinander gelesen werden.

Serienbeschreibung “Witte und Fedder ermitteln” auf Juist

Die Kommissarin Antje Fedder ist ein waschechtes Juister Inselkind. Sie kennt ihr Heimat-Eiland wie ihre Westentasche. Als zurückhaltende Norddeutsche hat sie manchmal Probleme mit der charmanten und unbeschwerten Art ihres Kollegen Roland Witte, der heimlich in sie verliebt ist. Oder vielleicht doch nicht? Diese Frage muss zunächst unbeantwortet bleiben, denn die beiden Polizisten lösen auf der kleinen Insel auch die kniffligsten Krimirätsel. Auch Antjes Vater Tjark Fedder steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite, denn der Gastwirt schnappt viele Informationen auf. Nur die übereifrige Bürgermeisterin Silke Meester erschwert den Ermittlern oft die Arbeit.

Der Ostfrieslandkrimi “Juister Hochzeit” ist als Taschenbuch und E-Book bei den bekannten Anbietern erhältlich wie zum Beispiel:

AMAZON – Hier klicken 

Quellenangaben:

Wikipedia-Beitrag über Juist

Share Button

Hinterlasse einen Kommentar.