Hündin Sunny

Viele Leser erinnern sich bestimmt noch an Knippkook aus „Ostfriesische Rache“, den entlaufenen waffelessenden Hund, den die kleine Laura aufnimmt und liebevoll pflegt.

In Wirklichkeit haben nicht alle Fundtiere so viel Glück wie Knipkook aus Andrea Kliers Krimi und finden gleich einen so liebevollen neuen Besitzer. Deshalb ist es ein großes Glück, dass es Tierheime gibt wie das Tierheim Aurich. Hier werden die Fundtiere der Städte Aurich und Wiesmoor sowie der Gemeinden Großefehn, Ihlow und Südbrookmerland betreut.

Das 1989 erbaute und in den Folgejahren mehrfach erweiterte Tierheim am Eheweg 24 ist gut ausgestattet: 15 Doppelzwinger mit zugehörigen Außenzwingern, 12 Außengehege für die Hunde, 3 Katzenräume mit Freigehegen – den Tieren geht es hier gut.

Das Katzenzimmer des Tierheims Aurich

Das Katzenzimmer des Tierheims Aurich

Viele Tiere müssen allerdings nach schlechter Behandlung der Vorbesitzer aufgepeppelt werden. Allein im Jahre 2015 gab es bereits 3 Tierschutzfälle mit insgesamt 53 Hunden und 9 Katzen, die aus sehr schlechter Haltung befreit wurden.

Wie kann man helfen?

Natürlich kommen regelmäßig neue Fundtiere nach und die Kapazitäten sind begrenzt. Daher ist es immer wieder erfreulich, wenn Tiere an liebevolle neue Besitzer vermittelt werden können.

Hündin Sunny

Hündin Sunny stammt aus einem Tierschutzfall

Die ca. 2006 geborene Hündin Sunny stammt aus einem Tierschutzfall und ist eines der Tiere, die ein neues Heim suchen. Da sie noch sehr sprunghaft ist, sollte sie in ein neues Zuhause ohne kleine Kinder einziehen.

Allerdings sind nicht alle Tiere, die im Tierheim leben, vermittelbar, das kann am Alter liegen oder auch an Krankheiten. Um Futter, Tierarztbesuche und weitere anfallende Kosten für diese Tiere bezahlen zu können, ist das Tierheim immer auch auf Unterstützung angewiesen, etwa durch Patenschaften.

Patentier Shadow aus dem Tierheim Aurich

Shadow fühlt sich im Tierheim Aurich am wohlsten, freut sich aber über Paten, die ihn unterstützen

 

Eines dieser Patentiere ist Shadow. Aufgrund seines chronischen Katzenschnupfens lebt er auf dem Tierheimgelände, wo er sich zudem sehr heimisch fühlt.

Mehr Infos zu den vielen Tieren, die ein neues Zuhause suchen, zu Patentieren und rund um das Tierheim Aurich finden Sie auf der stets aktuell gehaltenen Webpräsenz des Tierheims. Um zu helfen, muss man übrigens nicht gleich eines der Tiere aufnehmen oder eine Patenschaft übernehmen. Viele Hunde freuen sich auch darüber, wenn man sie besucht und mit ihnen eine Runde spazieren geht. Die Bedingungen dazu sind optimal: Der Sandhorster Wald liegt gleich nebenan! Auch Futterspenden sowie Sachspenden wie Decken, Näpfe oder Leinen sind immer gern gesehen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.