Thorsten Siemens mit exklusiven Informationen zu seinem neuen Ostfrieslandkrimi »Tod in Leer«

Der neue Ostfrieslandkrimi »Tod in Leer« von Thorsten Siemens ist erschienen. Aus diesem Anlass haben wir dem Autor ein paar Fragen gestellt.

»Tod in Leer« heißt Ihr neuer Ostfrieslandkrimi. Würden Sie uns in eigenen Worten kurz erzählen, worum es in Ihrem neuen Buch geht?

Leer Schauplatz des Ostfrieslandkrimis von Thorsten SiemensThorsten Siemens: Auf der Feier des 25jährigen Abitur-Jubiläums wird André Krayenborg kaltblütig ermordet. Als Täter kommen eigentlich nur die wenigen Mitabiturienten infrage, die sich zur Tatzeit ebenfalls noch im Schulgebäude aufgehalten haben. Doch bisher fehlen die Beweise und fast alle Verdächtigen haben zudem ein Alibi.

Darum nehmen Hedda und Enno Kontakt zu den Verdächtigen auf. Dabei entdecken die beiden jungen Ermittler einige Geheimnisse und finden schnell heraus, dass in der Tatnacht Dinge geschahen, die in keinem Polizeiprotokoll zu finden sind.

Ein Jubiläum ist wie eine Zeitreise. Zurück in die Vergangenheit, im Fall Ihres Buches auch noch mitten in die emotionale Jugendzeit! Das bietet sicher eine Menge Potenzial für Konflikte und Leidenschaft?

Leer, Ostfriesland, AltstadtThorsten Siemens: Wenn wir uns an unseren eigenen Schulabschluss zurückerinnern, kann man sich das glaube ich sehr gut vorstellen. Auf dem Weg vom Teenager zum Erwachsenen hatte wohl jeder von uns Konflikte zu überstehen, die im Rückblick nicht so tragisch waren, wie sie einem damals vorgekommen sind. Gleichzeitig gab es Situationen, die uns noch heute innerlich aufwühlen, wenn wir uns an sie erinnern.

Wie der Titel schon sagt, spielt die Handlung in Leer. Welche Schauplätze der drittgrößten Stadt Ostfrieslands warten auf die Leser?

Thorsten Siemens: Das sind einige. 😉 Ich werde hier exemplarisch nur ein paar davon auflisten, damit für die Leserin / den Leser am Ende auch noch ein paar Überraschungen übrig bleiben.

  • Die Pünte (eine handgezogene Fähre)
  • Das Dampfschiff Prinz Heinrich (nationales Kulturdenkmal)
  • Die Evenburg (Wasserschloss)
  • Die Altstadt
  • Das Bünting Teemuseum
  • Das Restaurant »Zur Waage«
  • Das Café »Schöne Aussichten«
  • Das Zollhaus (Kulturzentrum)

In ihrem neuen Fall sind Hedda und Enno als verdeckte Ermittler unterwegs. In was für Rollen schlüpfen die beiden, um an die entscheidenden Informationen zu gelangen?

Leer Schauplatz des Ostfrieslandkrimis von Thorsten SiemensThorsten Siemens: Hedda schlüpft in die Rolle einer Schülerin, die im Abschlussjahrgang für ihr Abitur lernt. Ihr eigentliches Ziel ist es, über die Kinder zweier Verdächtiger neue Ermittlungsansätze zu finden.

Enno tritt zum einen eine Praktikumsstelle bei einer Reederei an, zum anderen wird er Mitglied einer Hobby-Fußballmannschaft.

 

Der Klappentext zum Buch von Thorsten Siemens

Ostfrieslandkrimi Tod in Leer von Thorsten Siemens25 Jahre Abitur. Was als ausgelassene Feier begann, wird zum mörderischen Jubiläum …

André Krayenborg wird ermordet in einer Privatschule im ostfriesischen Leer aufgefunden. Am selben Ort, an dem sie vor 25 Jahren ihr Abitur machten, feierten die ehemaligen Klassenkameraden das Jubiläum. Brachen hier tiefe, längst verheilt geglaubte Wunden tödlich wieder auf? Kurz vor seinem gewaltsamen Tod war André in einen heftigen Streit verwickelt, der fast in einer Schlägerei endete. Gleich mehrere der Ex-Mitschüler geraten unter Verdacht. Das stärkste Motiv scheint jedoch Ulrike Santjer zu haben, denn ausgerechnet ihr Mitabiturient war mittlerweile ihr schärfster Widersacher. Doch würde sie für ihre Karriere wirklich über Leichen gehen?  Die ostfriesischen Ermittler Hedda Böttcher und Enno Frerichs nehmen inkognito Kontakt mit den Verdächtigen auf und stoßen auf brisante Ereignisse aus der Vergangenheit …

Der Ostfrieslandkrimi »Tod in Leer« ist als E-Book und Taschenbuch bei den bekannten Anbietern erhältlich wie:

AMAZON – Hier klicken

Weltbild – Hier klicken

Thalia – Hier klicken

 

Eine Übersicht über die Reihenfolge der Bücher  finden Sie hier.

Mehr über die Serie können Sie im Steckbrief erfahren.

 

Viel Freude beim Lesen wünscht

Das Team von www.ostfrieslandkrimi.de

Share Button