Rita Roth im Interview zu »Inseldrama«!

Der neue Ostfrieslandkrimi »Inseldrama« von Rita Roth ist jetzt erschienen. Aus diesem Anlass haben wir der Autorin ein paar Fragen gestellt.

»Inseldrama« heißt Ihr neuer Ostfrieslandkrimi. Geben Sie unseren Lesern einen kleinen Einblick, worum es in Ihrem neuen Buch geht?

NorderneyRita Roth: Zunächst ist die Welt noch in Ordnung. Norderney ist ausgebucht, es sind Osterferien. Aber Gretje Blom hat es schon im Gefühl, dass unter den Touristen wieder mal ein schwarzes Schaf zu finden ist. Eine alte Insulanerin wird brutal überfallen und erpresst. Wem kann man noch trauen? Wenig später dann auch noch ein Leichenfund. Gretje geht der Sache auf den Grund und versucht nicht nur, den Fall aufzuklären, sondern auch, in letzter Sekunde weiteres Unheil zu verhindern.

Im Klappentext ist von einem „millionenschweren Bauvorhaben“ die Rede. Was hat es damit auf sich?

Norderney StrandRita Roth: Bei dem geplanten Bauvorhaben soll es sich angeblich um einen riesigen Freizeitpark oder eine Luxushotelanlage mit ‚all inclusive‘ handeln. Hinter vorgehaltener Hand ist aber die Rede von einem exklusiven Swingerclub mit Dünenpark und Hubschrauberlandeplatz. Gretje ist erfreut über die Aussicht auf eine Tanzschule, in der sie mit ihrem Kumpel Piet Swing tanzen kann.

Welche Insel-Schauplätze erwarten die Leser in Ihrem neuen Krimi?

Kap NorderneyRita Roth: Einige bekannte Schauplätze entlang der Strandpromenade kommen vor. Außerdem hat es Gretje das Kap Norderney besonders angetan. An dem Aussichtspunkt legt sie sich auf die bequemen Holzliegen und hat einen wundervollen Rundumblick auf die Wattseite und die Dünen und den Strand. Zudem kann man von hier aus sehr gut die große Baustelle sehen, der in der Geschichte eine wichtige Rolle zukommt.

 

Es gibt eine regelrechte „Enkeltrick-Mafia“; großes öffentliches Interesse gab es, als vor wenigen Jahren einer der Hintermänner mit dem Decknamen „Lolli“ verhaftet wurde. Wie kamen Sie auf die Idee, dieses Thema in Ihren neuen Roman einzubauen?

Rita Roth: Ich glaube, die Idee entstand beim Fernsehen, bei der Sendung ‚Aktenzeichen XY ungelöst‘, in der eine alleinstehende ältere Frau nur noch soeben mit dem Leben davongekommen war. Das war genau der richtige Aufhänger für meine Romanidee. Liebe Leserinnen und Leser, bitte seid vorsichtig und öffnet nicht leichtgläubig jeder netten Person die Tür. Mein Inselpolizist Jan Berg würde jetzt sagen: „Man sieht den Menschen nur vor den Kopf.“

 

Der Klappentext zum Buch von Rita Roth:

Ostfrieslandkrimi Inseldrama von Rita RothNorderney ist alarmiert, als ein Enkeltrick völlig außer Kontrolle gerät. Sind die älteren Bewohner der idyllischen Nordseeinsel nicht mehr sicher? Gefesselt und geknebelt wird Elske Visser in ihrem eigenen Haus zurückgelassen. Die hinterlassene Drohung lässt keinen Zweifel: Es geht um ihr Grundstück, das einem millionenschweren Bauvorhaben im Wege steht. Gretje Blom nimmt sofort die Ermittlungen auf, um ihre alte Freundin Elske zu unterstützen. Wer ist die junge Frau, die sich als Lebensgefährtin des Enkels ausgegeben und das Opfer so brutal überfallen hat? Ist Elskes Enkel Björn, der kurz nach der Tat auf Norderney erscheint, womöglich selbst in die Sache verstrickt? Und machen die Hintermänner ernst, falls sie das gesetzte Ultimatum verstreichen lässt? Als tatsächlich eine Leiche auftaucht, nimmt das Drama auf der ostfriesischen Insel seinen Lauf …

Der Ostfrieslandkrimi »Inseldrama« ist bei den bekannten Anbietern erhältlich wie:

AMAZON – Hier klicken

Weltbild – Hier klicken

Thalia – Hier klicken

 

Eine Übersicht über die Reihenfolge der Bücher findet ihr hier.

Mehr über die Serie könnt ihr im Steckbrief erfahren.

 

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

Das Team von www.ostfrieslandkrimi.de

Share Button