Wunderbares Borkum

An einem heiteren Montagmorgen machte sich das Team von www.ostfrieslandkrimi.de auf, um zwei schöne ostfriesische Orte und Krimischauplätze zu erkunden.

Vom Spaziergang durch Emden haben wir euch bereits berichtet. Es hat uns gut gefallen in der größten Stadt Ostfrieslands, und vom Emder Außenhafen ging es mit dem Katamaran Nordlicht weiter in Richtung der größten bewohnten Insel Ostfrieslands: Borkum.

Allein die Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitsschiff ist ein Erlebnis. Mit seinen 2 x 2.774 PS bewegt sich der Katamaran mit über 70 km/h fort und schafft die Strecke von Emden nach Borkum in etwa 1 Stunde. Das Fahrgefühl ist mit dem auf einem herkömmlichen Schiff nicht zu vergleichen, eher fühlt man sich, als säße man im Auto …

Auf der Insel angekommen, wartet bereits die Borkumer Kleinbahn auf ihre neuen Fahrgäste, um diese in den Ort zu bringen. Die Strecke vom Hafen in den Ort ist etwa 7,5 km lang, das Fahrtempo gemütlich, sodass man hier schon einige Eindrücke von der Vielfalt der Borkumer Natur bekommen kann.

Im Ort nutzten wir die wenigen Stunden bis zur Rückfahrt mit der Fähre, um einige Insel-Impressionen zu sammeln und einfach die Schönheit Borkums auf uns wirken zu lassen.

 

Borkum Strand
Von der Haltestelle der Kleinbahn gelangt man in wenigen Gehminuten zum Borkumer Strand

Borkum Impression

Möwe Borkum

Borkum Meer

Nordsee Borkum

Dünen Borkum
Borkum bietet eine beeindruckende Dünenlandschaft
Einsamer Strandkorb in den Dünen
Hier kann man sich als Strandkorb gut verstecken
Großes Kaap Borkum
Die Spitze des historischen Seezeichens “Großes Kaap”
Neuer Leuchtturm Borkum
Der Neue Leuchtturm steht im westlichen Teil des Stadtzentrums von Borkum. Er wurde 1879 in Rekordzeit errichtet, nachdem der Alte Leuchtturm abgebrannt war

Wie es so ist, wenn es schön ist, verflog die Zeit wie im Flug. Schließlich nahte der Abfahrtstermin der Fähre, und wir flanierten über die belebte Bismarckstraße zurück zur Haltestelle der Borkumer Kleinbahn – nicht ohne uns auf dem Weg ein leckeres Borkumer Fischbrötchen zu gönnen fangfrisch, versteht sich.

 

Kleinbahn Borkum
Die Kleinbahn Richtung Fähre oder Katamaran

Auf der Fähre zurück nach Emden ging es tempomäßig etwas gemütlicher zu als auf der Hinfahrt mit dem Katamaran. Wir genossen den Blick auf die Nordsee …

Nordsee Borkum

 

… und auf den doppelten Regenbogen:

Doppelter Regenbogen Borkum

Die Borkum-Krimis von Sina Jorritsma

Den Tag ließen wir mit einem warmen Ostfriesentee ausklingen – wunderbar war’s auf Borkum!

Aber noch möchten wir uns nicht von der beliebten ostfriesischen Urlaubsinsel verabschieden. Folgende Impression dürfte vielen Ostfrieslandkrimi-Lesern bekannt vorkommen:

Borkum Impression

 

Wer authentisches Borkum-Feeling gepaart mit knisternder Krimispannung erleben möchte, dem können wir die Ostfriesenkrimis von Sina Jorritsma nur ans Herz legen. Kommissarin Mona Sander und ihr Kollege Enno Moll lösen auf Borkum knifflige Mordfälle. Die emotionale Kommissarin geht bei der Verbrecherjagd gerne ihren eigenen Weg und scheut dabei kein Risiko …

Mehr über die Borkum-Krimis von Sina Jorritsma könnt ihr hier erfahren.

Zum Porträt über die in der Krummhörn lebende Autorin geht’s hier entlang.

Viel Spaß beim Lesen und im nächsten Borkum-Urlaub wünscht

das Team von www.ostfrieslandkrimi.de

 

Share Button

Hinterlasse einen Kommentar.