Greetsieler Mühlenmord“ heißt der neue Ostfrieslandkrimi von Ele Wolff. Die grüne Mühle, eine der beiden Greetsieler Zwillingsmühlen, wird zum mörderischen Schauplatz. Dabei hätte ebenjene Mühle vor etwas mehr als 5 Jahren ein heftiges Naturereignis beinahe nicht überlebt. 

Juni 2015: Beide Greetsieler Zwillingsmühlen erstrahlen wieder in voller Schönheit

Am 12.6.2015 feierte die „Vereinigung zur Erhaltung der Greetsieler Zwillingsmühlen“ die fast vollendete Fertigstellung der grünen Greetsieler Zwillingsmühle. Hintergrund ist der 28. Oktober 2013, denn an diesem Tag riss ein Orkan Flügel sowie Kappe der Mühle ab und auch Teile des Mauerwerks wurden beschädigt.

Ein Video von der Entstehung des Sturmschadens ist auf YouTube zu sehen.

 

Die wiederaufgebaute Grüne Mühle

Die wiederaufgebaute Grüne Mühle

Dank zahlreicher Spenden und unermüdlicher Bemühungen des Mühlenvereins konnten die notwendigen Reparaturarbeiten finanziert und durchgeführt werden, und die grüne Mühle erstrahlt nun seit mehr als 3 Jahren wieder in alter Schönheit!

Die im Abstand von etwa 130 Metern voneinander stehenden Zwillingsmühlen haben eine bewegte Geschichte und immer wieder durch Naturgewalt Beschädigungen erlitten.

Rote und Grüne Mühle nach dem Orkan

Die rote Mühle blieb vom Orkan unbeschädigt – im Gegensatz zur Grünen im Hintergrund; Bild: Günter Hommes / pixelio.de

Die östliche rote Mühle – beziehungsweise deren Vorgängerinnen – brannte zweimal nieder, 1736 und 1920. 1921 wurde sie als zweistöckiger Gallerieholländer neu erstellt.

Die Mühle ist seit 1950 im Privatbesitz der Familie Schoof, sie ist nach wie vor voll funktionsfähig und wird zur Herstellung von Schrot und Mehl verwendet. Außerdem betreibt die Familie hier ein Café und die Mühle kann besichtigt werden, in der Sommersaison sogar täglich. Mehr Informationen finden Sie auf www.muehle-schoof.de.

Die westliche grüne Mühle musste schon mehr als 30 Jahre vor Orkan Christian einen großen Schicksalsschlag verkraften: 1972 verursachte ein Sturm einen Flügelbruch und seitdem ist die Mühle außer Betrieb, zumindest was die traditionelle Nutzung betrifft. Sie wurde umfunktioniert: Heute befinden sich hier eine Teestube und eine Bildergalerie.

Die Greetsieler Zwillingsmühlen sind das Wahrzeichen von Greetsiel und definitiv einen Besuch wert! Die Bezeichnung „Zwillingsmühlen“ mag auf den ersten Blick überraschen, unterscheiden sie sich doch in Größe und Farbe voneinander. Die Bezeichnung rührt vom Windmühlen-Typ her, denn in beiden Fällen handelt es sich um zweistöckige Gallerieholländer.

 

Greetsieler Mühlenmord – Ostfrieslandkrimi von Ele Wolff

Im neuen Ostfriesenkrimi von Ele Wolff wird die grüne Mühle zum mörderischen Schauplatz.

Cover Greetsieler Mühlenmord OstfrieslandkrimiDer Klappentext zum Buch

Ein grausamer Mord zerstört den Frieden des ostfriesischen Urlaubsortes Greetsiel. Direkt bei der historischen grünen Mühle wird ein Mann erdolcht aufgefunden. Es handelt sich um den Greetsieler Heiko Oltmanns, fürsorglicher Familienvater und Mitinhaber der Küsten-Räucherei Oltmanns. Sein zehnjähriger Sohn spricht auch Wochen später kein einziges Wort. Was niemand ahnt: Jasper hatte die schreckliche Tat mit eigenen Augen angesehen. Zwei Monate nach dem furchtbaren Ereignis ist die junge ostfriesische Schriftstellerin Janneke Hoogestraat vor Ort, sofort weckt der unaufgeklärte Mordfall ihre Neugier. Ist das Tatmotiv innerhalb der Familie Oltmanns zu finden? Die Firma steckt in den roten Zahlen, und Heiko verweigerte gegen den Willen seiner Brüder vehement den Verkauf des wertvollen alten Kutters der Familie. Und welche Rolle spielt sein zwielichtiger Schwager, der Heiko eine große Summe Geld schuldete? Mitten in Jannekes Ermittlungen überschlagen sich plötzlich die Ereignisse, und der kleine Jasper gerät in große Gefahr …

Der Ostfrieslandkrimi ist als Taschenbuch und E-Book erhältlich bei den bekannten Anbietern wie:

Amazon – Hier klicken

Weltbild – Hier klicken

Thalia – Hier klicken

 

Quellen/Links zum Thema:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.