Lesung „Blues, Rock und Crime“ am 23. Februar in Leer!

Lesung „Blues, Rock und Crime“ am 23. Februar 2017 ab 20 Uhr im Zollhaus-Café in Leer

Lesung: Blues, Rock und Crime II

Zollhaus Leer
Quelle: Kulturzentrum Zollhaus

 

Ein ehrwürdiges Backsteingebäude – mitten in Leer. Ein Treffpunkt für Liebhaber von Musik, Theater und Kunst. Das ist das Kulturzentrum Zollhaus.

Website: http://www.zollhaus-leer.com/events/blues-rock-crime-ii/

Facebook: https://www.facebook.com/zollhaus/

Zollhaus Leer Logo
Quelle: Kulturzentrum Zollhaus

 

Neues und verdammt Kriminelles aus Ostfriesland, garniert mit plattdeutschen Rock- und Bluestiteln, so lautet das Rezept für die zweite Auflage von „Blues, Rock und Crime“.

Dieses Mal am 23. Februar 2017 ab 20 Uhr im Zollhaus-Café in Leer.

Blues Rock and Crime II Flyer

Die Leeraner Krimiautorin Susanne Ptak liest spannende Passagen aus ihrem neuen Ostfrieslandkrimi „Mord in Pilsum“ und Elke Bergsma serviert Mörder, Betrüger und andere Übeltäter. Vor, zwischen und nach den Lesungen gibt es als Zwischenmahlzeit Musik von der Band Veerkant.

Der Eintritt zu dieser tollen Veranstaltung mitten im Herzen der Krimihauptstadt Ostfrieslands beträgt 5 Euro. Tickets gibt es nur an der Abendkasse!

Anschrift:

Kulturzentrum Zollhaus

Bahnhofsring 4

26789 Leer

 

Cover Ostfriesenkrimi Mord in PilsumTitel: Mord in Pilsum

Autorin: Susanne Ptak

Genre: Ostfrieslandkrimi

ISBN: 9783955735395

Preis:  E-Book 3,99 Euro

ISBN: 9783955735401

Preis: Taschenbuch: 11,99 Euro

Bestellen bei:

E-Book – Amazon
Taschenbuch – Amazon

E-Book – Weltbild
Taschenbuch – Weltbild

Das Taschenbuch “Mord in Pilsum” kann auch bei jeder Buchhandlung vor Ort vorbestellt werden!

Kurzbeschreibung: Das ostfriesische Nordseedorf Pilsum wird von grausamen Morden erschüttert. Einmal mehr mittendrin: Dr. Josefine Brenner. Zurzeit hält sich die Rechtsmedizinerin im Ruhestand bei ihrer Freundin Theda in Pilsum auf, und gemeinsam finden sie die Leiche von Klara Schiller. Die Imkerin half ehrenamtlich Au-pair-Mädchen in Not, und in letzter Zeit verschwanden gleich mehrere Au-pairs spurlos… Wenig später taucht eine zweite Leiche auf: ein hübsches chinesisches Au-pair. Beide getötete Frauen waren an Händen und Füßen gefesselt, an den Tatorten lagen rote Gladiolen. Viel deutet auf chinesische Triaden hin, aber organisiertes Verbrechen im tiefsten Ostfriesland? Josefine mag an diese Theorie nicht so richtig glauben. Wie immer ermittelt sie auf ihre eigene Art, und bringt sich dabei in tödliche Gefahr…

Für Krimifans die Gelegenheit, einen fantastischen Abend zu erleben: Hingehen!

Euer Team von www.ostfrieslandkrimi.de

Share Button

Hinterlasse einen Kommentar.