Ostfrieslandkrimi Spurlos in Ostfriesland

 

 

Autoreninterview mit Ele Wolff:

 

Bild der Autorin Ele WolffIn den letzten Jahren hat die Autorin Ele Wolff eine ganze Reihe erfolgreicher Ostfrieslandkrimis verfasst und ist aus der ostfriesischen Krimiszene nicht mehr wegzudenken. Obwohl nicht in Ostfriesland geboren, sondern im hessischen Frankfurt am Main, betrachtet die Autorin sich selbst als „Gesinnungsostfriesin“ und zieht ihre Inspiration zum Schreiben aus “Land und Leuten”. Ele Wolff lebt seit mehr als 20 Jahren in Ostfriesland,  heute in Leer, davor auf der Insel Borkum, wo sie als Vermieterin von Ferienwohnungen gearbeitet hat. Jetzt ist sie ausschließlich als Krimiautorin tätig.

 

 

 

 

 

Liebe Ele, “Spurlos in Ostfriesland” ist der 8. Fall aus der “Henriette Honig – Reihe. Eine Person wird seit langem vermisst. Wie schwer ist es, die Spur aufzunehmen, wenn die Polizei bisher erfolglos war? 

Eine Detektivin wie Henriette Honig geht anders an die Sache heran. Die Polizei ermittelt gründlich, keine Frage, aber Henriette schaut verstärkt auf das Zwischenmenschliche und findet genau dort einen Ermittlungsansatz. Sie beobachtet, wie sich die Familie der Vermissten verhält, erfragt oft nebensächliche Dinge, die vordergründig nichts mit dem Fall zu tun haben. Henriette kann gut mit ihren Mitmenschen, die ihr gerne lange und ausführlich ihre Beobachtungen und Meinungen mitteilen.

 

Wie harmonieren die beiden – Tante und Nichte – miteinander? Gibt es manchmal familiäre Reibereien oder andere Ansichten über Indizien?

Jantje Honig ist noch jung und hat dadurch noch nicht die Berufserfahrung, die eine gute Detektivin braucht. Sie kann aber auf die Erfahrungen ihrer Tante zählen und lernt immer mehr dazu, wie man an etwaige Ermittlungen herangehen kann. Hin und wieder ist sie erstaunt, welche Schlüsse Henriette aus Begegnungen mit anderen Menschen zieht. Jantje ist sehr umtriebig bei ihrer weiteren Tätigkeit als Journalistin bei dem örtlichen Ostfriesen Zeitung. Sie rast, im wahrsten Sinne des Wortes, mit ihrem Auto und Henriette im Gepäck über Ostfrieslands Landstraßen und ermöglicht somit ihrer führerscheinlosen Tante einen weiteren Ermittlungsradius. Alles in allem sind Tante und Nichte ein gutes Team.

 

Deine Leser lieben es, wenn du , wie auch in diesem Ostfrieslandkrimi, die Hintergründe der Straftaten beleuchtest. Wie wichtig ist das für dich in deinen Romanen?

Das ist für mich das A und O, denn genau in der Vergangenheit, in den Beziehungen und den Lebensumständen der Menschen liegt oft das Motiv für eine Straftat. Oft frage ich mich, warum ist dieser oder jener Mensch so geworden ist, wie er ist. Henriette erforscht immer, welche Gefühlslage hat den Täter dazu gebracht, seine Tat zu begehen. Warum lügen die Menschen bei einer Befragung? Aus Angst oder aus Scham? Aus diesem Grunde ist es zuweilen nötig, dass die ostfriesischen Detektivinnen inkognito ermitteln und vorgeben, jemand ganz anderer zu sein.

 

Detektei Henriette Honig

Detektei Henriette Honig

Henriette Honig ermittelt ja in Serie: Ist es schwierig, einen Einzelfall zu beschreiben und dennoch hohe Spannung zu erzeugen, so dass die Serien-Fans mit jedem neuen Fall begeistert sind?

Jeder Fall ist anders und bei jedem Buch geht alles auf Anfang. Jantje und Henriette bekommen einen Auftrag oder erhalten zufällig Kenntnis von einer Straftat und tauchen schon mal auf eigene Faust in die Geschichte ein. Damit jedes Buch für sich unabhängig voneinander gelesen werden kann, vermittle ich dem Leser jedes Mal die Familienbeziehungen und Lebensumstände der Damen Honig, denn das ist für die Leserinnen und Leser wichtig zu wissen, wer die beiden Detektivinnen sind.

 

 

Banner Spurlos in Ostfriesland

 

Was können wir von der Autorin Ele Wolff in nächster Zukunft erwarten? Sind bereits neue Buchprojekte in Planung? Gibt es Termine, wo dich unsere Leser vielleicht bald einmal live erleben können?

Henriette und Jantje Honig haben bereits die Ermittlungen zu ihrem 9. Fall aufgenommen, die sie auf die Nordseeinsel Norderney führen.

 

Janneke Hoogestraat, meine andere junge Serienprotagonistin, war gerade auf Spiekeroog und ist durch Zufall wieder in einen Kriminalfall hineingeraten, obwohl sie dort nur auf Familienbesuch war. Liebend gerne hat sie sich wieder in die Ermittlungen eingemischt.

Sobald wieder Lesungstermine geplant sind, gebe ich die auf meiner Homepage und den sozialen Netzwerken bekannt.

 

Wir bedanken uns für das schöne Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg!

 

 

Darum geht es in “Spurlos in Ostfriesland”:

Ostfrieslandkrimi "Spurlos in Ostfriesland"Klappentext: Ein rätselhafter Vermisstenfall schockt die ostfriesische Stadt Leer. Alida Folkers verschwindet unter mysteriösen Umständen, ihr Fahrrad liegt am Ufer der Ems, ansonsten fehlt jede Spur. Ist sie in der Ems ertrunken oder einem Mord zum Opfer gefallen? Die Polizei kommt nicht weiter, und ein halbes Jahr später beauftragt Alidas Schwester Eva die Privatdetektivin Henriette Honig, der Sache endlich auf die Spur zu kommen. Gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje forscht Henriette im Umfeld der Vermissten. Schon bald stoßen sie auf ein schicksalhaftes Ereignis vor acht Jahren, das Alidas Leben für immer verändert hat. Und auch das gewaltige Erbe, das sie im Falle ihres Todes hinterlassen würde, lässt einen Verdacht aufkommen. Die ostfriesischen Detektivinnen ermitteln in alle Richtungen, als plötzlich eine Leiche auftaucht und der

 

 

Serientipp: Ele Wolff: Henriette Honig ermittelt

Da ist der Urlaubs-Lesevorrat garantiert gesichert!

 

Euer Team von Ostfrieslandkrimi.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.