Ostfrieslandkrimiautorin Sina Jorritsma

Heute ist „Friesenbarbier“ erschienen, der neue Borkum-Krimi von Sina Jorritsma. Anlässlich der Veröffentlichung haben wir die ostfriesische Autorin um ein kurzes Interview gebeten und freuen uns, dass sie sofort zugesagt hat!

Ostfrieslandkrimiautorin Sina Jorritsma

Ostfrieslandkrimi-Autorin Sina Jorritsma

Heute erscheint „Friesenbarbier“, dein neuer Krimi aus der Reihe „Mona Sander und Enno Moll ermitteln“. Kannst du uns das neue Buch kurz mit eigenen Worten vorstellen?

Es geht um eine Mordermittlung, bei der plötzlich die Leiche verschwindet. So etwas ist bisher noch nicht vorgekommen. Mona Sander und die anderen Inselpolizisten geben alles, um den Fall aufzuklären. Doch plötzlich ergeben sich internationale Verwicklungen, und das Opfer hat mehr als nur ein Geheimnis mit ins Grab genommen.

 

Ein Star-Barbier auf Borkum, ermordet auf seinem eigenen Frisierstuhl – wie bist du auf diese ausgefallene Idee gekommen?

Wenn ich einen neuen Krimi schreibe, beginne ich oft mit der Frage: Was wäre, wenn …? In diesem Fall kam mir der Einfall wirklich, als ich selbst einen Frisörtermin hatte. Was nicht bedeuten soll, dass ich meinem Coiffeur den Tod wünsche. Ich habe eben eine rege Fantasie …

 

Mona Sander ist ein echtes Original – irgendwie kauzig, aber zugleich liebenswert und sympathisch. Allerdings ist sie immer noch Single, und wenn ich recht erinnere, hat sie sich in einem früheren Fall sogar schon einmal in den Täter verguckt. Meinst du, die junge Kommissarin hat in der Zukunft auch mal Glück in der Liebe?

 

Da kann ich nur sagen: Abwarten! Wenn Mona Sander Gefühle entwickelt, wird sie dadurch natürlich auch verletzlicher. Und ihre Schwierigkeiten mit den Männern bieten zusätzlichen Konfliktstoff, was ich als Autorin gerne in die Handlung einbinde. Aber es ist schon möglich, dass die Kommissarin irgendwann in feste Hände kommt.

 

Man mag es kaum glauben, aber „Friesenbarbier“ ist schon das neunte Buch aus der Borkum-Krimireihe. Werden deine Fans noch in diesem Jahr den Jubiläums-Ostfrieslandkrimi erleben?

 

Auf jeden Fall! Mein nächster Krimi mit Mona Sander und Enno Moll trägt den Arbeitstitel „Friesenstrand“ und soll im Herbst erscheinen.

 

Die Krimis aus der Reihe spielen alle auf Borkum. Hast du eine besondere Beziehung zu der ostfriesischen Insel, bist du regelmäßig dort?

Ich verbinde mit Borkum viele schöne Erinnerungen, weil meine Eltern mit mir schon in meiner Kindheit dorthin gefahren sind. Heutzutage habe ich selbst Familie, und da wir in der Nähe von Emden wohnen, kann ich öfter die Fähre zu meiner Trauminsel nehmen. Wir haben auch schon viele Urlaube auf Borkum verbracht, so dass ich mich da ganz gut auskenne.

 

Wir von www.ostfrieslandkrimi.de bedanken uns für das Interview und wünschen dir alles Gute für die Veröffentlichung!

 

Cover Ostfrieslandkrimi FriesenbarbierDer Klappentext zum Ostfriesenkrimi Friesenbarbier

Ein bizarrer Mordfall trübt die Idylle der ostfriesischen Insel Borkum. Der Star-Frisör Erik Mönke wird in einem seiner Frisierstühle tot aufgefunden – stranguliert mit einer Klaviersaite. Ist das ungewöhnliche Mordinstrument ein Hinweis auf den Täter? Oder handelt es sich um eine bewusst falsch gelegte Fährte? Die Inselkommissare Mona Sander und Enno Moll nehmen die Ermittlungen auf. Borkums Star-Frisör galt als Casanova. Die Liste der Verdächtigen ist entsprechend lang, denn bei den Männern seiner Affären hat er sich keine Freunde gemacht. Doch die Ermittler kommen noch auf eine ganz andere Spur, offensichtlich war Mönke in dunkle Geschäfte verstrickt. Und als wäre der Fall nicht schon verwickelt genug, wird plötzlich ein roter Badekarren zum Ort einer grausigen Entdeckung…

 

Der Ostfrieslandkrimi „Friesenbarbier“ ist als E-Book sowie als Taschenbuch erhältlich bei den bekannten Anbietern wie:

Amazon

Weltbild

oder Thalia

 

Kennt ihr auch schon die anderen spannenden Bücher aus der Ostfriesenkrimi Reihe von Sina Jorritsma? Eine Übersicht über alle Titel und deren Reihenfolge findet ihr hier!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.