Für alle Ostfrieslandkrimi-Fans geht das Jahr 2016 spannend los, denn heute ist „Ostfriesisches Gift“ erschienen, der neue Friesenkrimi von Ele Wolff.

Ostfriesisches Gift Cover

Giftgrüne Schrift – das Cover des neuen Ostfrieslandkrimis von Ele Wolff ist ein echter Hingucker!

Nach „Das tote Kind“ ist es der zweite Fall für Henriette Honig, die Privatdetektivin aus Leer. Eigentlich wollte sich Henriette auf der Nordseeinsel Borkum mal so richtig erholen, doch dann erregt ein mysteriöser Giftmord ihre Aufmerksamkeit und alles kommt ganz anders …

Darum geht es in „Ostfriesisches Gift“:

Tod durch Rattengift! Auf der ostfriesischen Insel Borkum wird die Besitzerin einer Pension tot aufgefunden, wie sich bald herausstellt, wurde sie vergiftet. Zufällig ist Henriette Honig mittendrin, denn der Mord geschah genau in der Unterkunft, in der die Privatdetektivin ihren Urlaub verbringt. Von Ruhe und Entspannung kann keine Rede mehr sein, denn gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje ermittelt Henriette nun kräftig mit. Geht es um das Erbe der wohlhabenden Pensionsbesitzerin? Ihr ungeliebter Sohn Robert steckt in Geldnöten und erbt alles, falls kein Testament auftaucht. Doch schnell wird klar, dass es verschiedene Verdächtige gibt, denn die Tote hatte Zeit ihres Lebens mehrere Personen aus ihrem Umkreis böse hinters Licht geführt …

 

Das Buch, das im Klarant Verlag erschienen ist, ist bei den bekannten Anbietern wie Amazon oder Thalia erhältlich. Bei Amazon kann man auch einen Blick ins Buch werfen: “Ostfriesisches Gift” auf Amazon mit Blick ins Buch.

Mehr über die Autorin Ele Wolff sowie über Teil 1 der Henriette-Honig-Reihe, “Das tote Kind”, erfahrt Ihr hier bzw. hier.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.