Fehnland und das Naturschutzgebiet Esterweger Dose

Fehnlandschaft
Fehnlandschaft

Das Fehnland erstreckt sich über das südliche Ostfriesland und reicht von der Ems bis ins Ammerland. Unter dem Begriff „Fehnland” versteht man eine Moorsiedlung entlang eines Kanals. Diese Kanäle werden auch Wieken genannt. Ein typisches Merkmal der Fehnlandschaft sind die weißen Klappbrücken, die historischen Fehnhäuser oder die prächtigen Windmühlen. Uralte Backsteinkirchen, hübsche Gulfhäuser, Deiche, Wiesen und Wasserläufe prägen zudem das einzigartige Landschaftsbild.

 

Jann-Berghaus-Brücke bei Leer
Jann-Berghaus-Brücke bei Leer von Dickelbers – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

 

Torf im Fehnland
Torf

Die Hintergründe der Erbauung der ersten Fehnsiedlungen sind, wie es in der Geschichte Ostfrieslands oft der Fall ist, zu einem Gutteil außerhalb der Landesgrenzen zu suchen. Torf war zu jener Zeit der wichtigste Brennstoff der Ostfriesen.

 

 

Gulfhaus im Fehnland
Gulfhaus

Zudem sorgten verbesserte Entwässerungsmöglichkeiten und damit höhere Ernteerträge in der Marsch für den Aufstieg des Gulfhauses, wofür vermehrt Klinkersteine nötig waren – was wiederum den Brennstoffbedarf der Ziegeleien erhöhte.

 

 

Die Esterweger Dose ist ein Naturschutzgebiet in den niedersächsischen Gemeinden Bockhorst und Esterwegen in der Samtgemeinde Nordhümmling im Landkreis Emsland, der Gemeinde Saterland im Landkreis Cloppenburg und den Gemeinden Rhauderfehn und Ostrhauderfehn im Landkreis Leer.

Esterweger Dose im Fehnland
Esterweger Dose von Mimameid von der Esche – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

 

Das unter Naturschutz stehende Hochmoorgebiet ist der Rest eines einst riesigen Moores, das in mehrere Teilflächen untergliedert war.

Im Naturschutzgebiet finden sich neben den renaturierungsfähigen Hochmoorflächen u. a. Moorwälder, Borstgras- und Pfeifengraswiesen, Torfmoor-Schlenken, Übergangs- und Schwingrasenmoore und feuchte Hochstaudenfluren.

 

Ostfrieslandkrimi Tödliches FehnlandDas Fehnland und speziell die Esterwege Dose sind Schauplatz des schaurig spannenden Ostfrieslandkrimis “Tödliches Fehnland” von Elke Nansen, in welchem gerade die spezielle Stimmung der Moorlandschaft hervoragend dargestellt wird.

 

 

 

 

Quellen:

https://www.ostfriesland.travel/orte/regionen-und-orte/fehn-und-dollartgebiet

https://de.wikipedia.org/wiki/Moorkolonisierung_in_Ostfriesland#Fehnsiedlungen

https://de.wikipedia.org/wiki/Esterweger_Dose

Share Button