Baltrum Häuser

Ja, kaum zu glauben, aber die ostfriesische Nordseeinsel Baltrum kommt ganz ohne Straßennamen aus – und das, obwohl in der Hochsaison bis zu 3.000 Touristen gleichzeitig hier weilen. Damit sind die Kapazitäten allerdings auch ausgeschöpft, denn Baltrum ist mit etwa 6,5 km² die kleinste der sieben bewohnten ostfriesischen Inseln.

Haus Nummer 109 in Baltrum

Haus Nummer 109 kommt auch ohne Straßennamen zurecht

Stand 2009 gab es knapp 300 Hausnummern in Baltrum. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Nummern nicht nach der geografischen Lage vergeben werden, sondern aufsteigend nach dem Zeitpunkt des Hausbaus.

„Auf diese Weise erlaubt die Hausnummer einen groben Einblick in die bauliche Historie. Jedoch ist die Hausnummer nicht an das Gebäude, sondern an den Bauplatz gebunden. Daher kann ein Neubau eine sehr niedrige Nummer führen, wenn er als Ersatz für ein älteres, abgebrochenes Haus errichtet wurde.“ (Wikipedia)

 

Trotz der relativ geringen Größe der Insel hat hier ein Flugplatz seinen Platz gefunden, und neben der Fähre bietet das Flugzeug die zweite Möglichkeit für Besucher, auf die Insel zu gelangen. Von Norden kann man nach Baltrum fliegen, und gemäß www.baltrum-online.de beträgt die Flugzeit nur 8 Flugminuten!

Die weitaus verbreitetste (und auch kostengünstigere) Variante, auf die Insel zu gelangen, ist jedoch die Anreise mit der Fähre:

 

Fähre auf dem Weg nach Baltrum

 

 

Einige weitere Baltrum-Impressionen

Strand auf Baltrum

Kirchturm der Kirche auf Baltrum

Sonnenuntergang auf der Insel Baltrum

Sonnenuntergang auf Baltrum

 

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.