Buch und Lampe

Vor 1 Woche ist “Mord in Leer” erschienen, der neue Ostfriesenkrimi von Susanne Ptak und der 3. Fall für Josefine, die Rechtsmedizinerin im Ruhestand mit den unorthodoxen Ermittlungsmethoden. Das Buch liegt bereits auf Platz 4 in der Bestseller-Liste der Kategorie “Privatdetektive” auf Amazon.

Das Hamburger Literatur-Radio hat nun eine Hörprobe aus Mord in Leer aufgenommen. Die Hamburger Autorin und erfahrene Sprecherin Rena Larf liest einen Ausschnitt des spannenden Krimis – perfekt, um einfach mal „reinzulauschen“ und dann zu entscheiden, ob das Buch den eigenen Geschmack trifft!

 

Alle Fakten zum Ostfriesenkrimi-Hörtipp

Was?: Hörprobe (17 Minuten) aus Mord in Leer, dem neuen Ostfriesenkrimi von Susanne Ptak

Wo?: Bei CRIME TIME, dem Genre-Channel des Hamburger Literatur-Radios. Weblink: http://de.1000mikes.com/show/crime_time

Direktlink zum Podcast von Mord in Leer: http://mikes.s3.amazonaws.com/P41033.mp3

 

Mord in Leer Ostfriesenkrimi TaschenbuchUnd darum geht es in “Mord in Leer”:

Die fünfzehnjährige Marika wird ermordet aufgefunden im Schwimmbad eines Hotels mitten im ostfriesischen Leer. Josefine und Jessica sind vor Ort, denn im selben Hotel sind sie zu einer Silberhochzeit eingeladen. Sofort nimmt Josefine, die Rechtsmedizinerin im Ruhestand, die Ermittlungen in die Hand und kommt gemeinsam mit der hiesigen Polizei der Sache auf die Spur. Das ermordete Mädchen hatte sich mit einem Blog über ihre Schule nicht nur Freunde gemacht. Kurz vor ihrem Tod schrieb sie über eine mutmaßliche Vergewaltigung… Unter Verdacht: Reitstallbesitzer Ihno Venema. Wollte er verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt, und hat Marika deshalb zum Schweigen gebracht? Inmitten der Ermittlungen überschlagen sich die Ereignisse und zwei weitere Mädchen sind scheinbar spurlos verschwunden…

Mord in Leer ist sowohl als E-Book als auch als Taschenbuch bei den bekannten Anbietern erhältlich wie Amazon oder Weltbild.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.