Dünen Borkum Vegetation

Jeder kennt Dünen und weiß, wie sie aussehen. Aber wie entstehen sie eigentlich?

Grundsätzlich sind Dünen Erhebungen aus Sand, der vom Wind angeweht und abgelagert wird. Die Bildung von Dünen setzt dabei das Vorhandensein von Sand und das Fehlen von Wasser oder einer geschlossenen Pflanzendecke voraus.

Dünen können beträchtliche Ausmaße erreichen. So gibt es in der chinesischen Wüste Dünen von bis zu 520 Metern Höhe. Die peruanische Düne „Cerro Blanco“ gilt mit 2070 Metern Gipfelhöhe über dem Meeresspiegel als höchstgelegene Düne der Erde.

Ganz so hoch wird es bei uns im flachen Ostfriesland allerdings nicht! Die Küstendünen – so heißen die Dünen, die wir etwa von den ostfriesischen Inseln kennen – erhalten ihren Sand vom Meeresstrand.

Schauen wir uns mal die Borkumer Küstendünen etwas näher an. Hier gibt es zwei Gruppen:

Zum einen die Weißdünen, auch Stranddünen genannt, da sie sich nah am Strand befinden.

Dünen Borkum

Stranddünen auf Borkum

Sie sind nur mit wenig Pflanzenwuchs bedeckt. Oft wird hier Strandhafer angepflanzt, was zur Befestigung dient. Denn sonst könnte die nächste Flut die Düne einfach wegspülen!

Die andere Gruppe sind Grau- und Braundünen. Auf diesen befinden sich eine Vielzahl von Pflanzen. Die Flächendeckung mit Vegetation beträgt bei den Graudünen bis zu 90%, Braundünen sind sogar mit einer geschlossenen Vegatationsdecke überzogen. Diese Dünen sind durch die vielen Pflanzen natürlich gut befestigt, auf Borkum findet man sie landeinwärts.

Dünen Borkum Vegetation

Borkumer Dünenlandschaft

 

Dünenlandschaft Borkum

Ursprünglich mal vom Winde verwehter Sand. Doch hier ist der Dünensand nicht mehr zu erkennen

 

Der Dünenkrimi von Sina Jorritsma

Im neuen Krimi der beliebten ostfriesischen Autorin Sina Jorritsma werden die Borkumer Dünen zum rasanten Krimischauplatz. Verfolgungsjagd, Verhaftung, Leichenfund – all das spielt sich in den Dünen ab.

 

Friesenlist – der Klappentext:

Ostfriesenkrimi FriesenlistDer Herztod eines reichen Unternehmers sorgt für Unruhe auf der ostfriesischen Insel Borkum. Die Ehefrau des Verstorbenen verdächtigt die attraktive Masseurin Nele. Durch die Behandlung war ihr Mann regelrecht aufgeblüht. Was geht in Neles Massagestudio wirklich vor sich? Kommen gar illegale Potenzmittel zum Einsatz, die dem chronisch schwachen Herz des Geschäftsmannes den Rest gegeben haben? Die Inselkommissare Mona Sander und Enno Moll gehen der Sache nach und entdecken keine Unregelmäßigkeiten – bis eine Leiche in den Dünen alles in ein neues Licht rückt. Nun haben sie eindeutig einen Mord. Die Unternehmerwitwe selbst macht sich durch ihr Verhalten verdächtig. Und welche Rolle spielt ihr omnipräsenter Personal Trainer? Die Ermittler gehen allen Spuren nach, doch sie ahnen nicht, welch heimtückische List wirklich dahintersteckt …

 

Der Ostfrieslandkrimi “Friesenlist” von Sina Jorritsma ist als Taschenbuch und eBook erhältlich bei den bekannten Anbietern wie:

Amazon – Hier klicken

Weltbild – Hier klicken

Thalia – Hier klicken

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.