Wussten Sie schon, dass …?

 … man auf dem Alten Leuchtturm in Wangerooge heiraten kann?

Seit nunmehr fast 20 Jahren, seit dem 15. März 1996, ist dies möglich, und bereits Tausende Paare, teils extra aus dem Ausland angereist, haben sich dazu entschieden, sich an diesem außergewöhnlichen Ort in 30 Metern Höhe das Jawort zu geben.

Standesamt am Leuchtturm Wangerooge
Standesamt am Leuchtturm Wangerooge Bild: Paulwip / pixelio.de

2006 waren es bereits mehr als 3300 Paare, und das ist schon 9 Jahre her!

Rot wie die Liebe ragt der Alte Wangerooger Leuchtturm in die Höhe:

Leuchtturm Wangerooge
Bild: Paulwip / pixelio.de

Allerdings muss die Kondition stimmen, wenn man hier heiraten möchte: Fast 150 Stufen sind zu absolvieren, um in die Puppenstube des Standesamts zu gelangen. Außerdem finden im Trauungsraum nur maximal sieben Gäste einen Platz.

Übrigens wäre dieses schöne Wahrzeichen Wangerooges vor einiger Zeit fast der Rationalisierung zum Opfer gefallen: Seit Ende der 1960er Jahren ist der Leuchtturm außer Betrieb, was zum einen an seiner geringen Größe lag – der „neue Leuchtturm“ Wangerooges misst stolze 65 Meter und ist damit mehr als doppelt so groß. Zum anderen an der veralteten Technik, der neue Leuchtturm funktioniert seit 1969 automatisiert und ohne Personal.

Doch schließlich beschloss man, den alten Turm zu behalten – zum Glück!

Genauere Informationen über die Leuchtturmhochzeit finden Sie hier. Im Übrigen kann man auf dem Alten Leuchtturm nicht nur heiraten, er ist täglich geöffnet und bietet eine herrliche Aussicht auf die Insel und das Wattenmeer.

Wangerooge, die östlichste der sieben bewohnten ostfriesischen Inseln, hat touristisch eine Menge zu bieten, sodass sich ein Besuch in jedem Fall lohnt. Einige Eindrücke:

 

Strand von Wangerooge
Bild: Irene Lehmann / pixelio.de
Die Wangerooger Inselbahn
Die Wangerooger Inselbahn; Bild: Lupo / pixelio.de
Wattlabyrinth
Wattlabyrinth; Bild: Christiane Heuser / pixelio.de

 

Quelle der Informationen über den Leuchtturm Wangerooge: www.leuchtturm-wangerooge.de.

Share Button

Hinterlasse einen Kommentar.