Susanne Ptak liest aus Ostfriesenkrimi

Seit heute ist ein neuer spannender Ostfriesenkrimi erhältlich! „Mord in Greetsiel“ von Suanne Ptak gibt es wahlweise als E-Book oder als schickes Taschenbuch.

Banner Mord in Greetsiel_Dünen_zugeschnitten

Eine Mordserie erschüttert das beschauliche Greetsiel: Erst wird eine Journalistin tot aufgefunden, dann mehrere Pharmareferenten, die in einem Hotel in Greetsiel tagen. Die Polizei kommt in ihren Ermittlungen nicht so richtig weiter, und Josefine, eine Rechtsmedizinerin, ermittelt mit unorthodoxen Methoden auf eigene Faust und kommt dem Mörder dabei gefährlich nah …

Für alle Neugierigen, aber noch Unentschlossenen, hier eine kleine Leseprobe aus dem Buch:

 „Ach du Scheiße!“, rief Jessica aus. Sie hatte den silbergrauen Audi erkannt.

Die Fahrertüre des Wagens stand offen und Mister Aufdringlich war in seinem Sitz zusammengesunken. Der Kopf lag auf seiner rechten Schulter; er sah aus, als ob er schliefe. Und er war splitternackt.

„Hast du irgendetwas verändert?“, erkundigte sich Josefine bei Jan, während sie Untersuchungshandschuhe über ihre Hände streifte.

„Falls Sie glauben, ich hätte ihm die Klamotten ausgezogen – das war ich nicht. Ich habe ihn lediglich aufgerichtet. Er war über dem Lenkrad zusammengesunken und dann …“ Jan hielt Josefine seine blutbeschmierten Hände entgegen.

„Aber wie …“ Dann sah Josefine den seitlich herabhängenden Arm des Toten, von dessen Handgelenk Blut tropfte.

Schnell wühlte sie Handschuhe aus ihrer Tasche, streifte sie über und drehte den Arm. Die Pulsadern waren aufgeschlitzt. (…) Exakt das hatte sie schon einmal gesehen. Das letzte Opfer, das auf ihrem Tisch gelegen hatte, war genauso zugerichtet gewesen. Ob der relativ geringen Blutmenge aus den Schnittwunden war Josefine sich sicher, dass auch ihm die Schnitte nach seinem Tod zugefügt worden waren, genauso wie bei dem Mann, dessen Mörder man bis heute nicht gefunden hatte. Und man hatte ihn ebenfalls völlig unbekleidet gefunden.

Ein Blitz zuckte und tauchte alles für Sekunden in ein unheimliches Licht. Es folgte ein lang gezogener Donner, der über sie hinwegrollte. (…)

„Oh mein Gott! Ein Serientäter?!“, rief Jessica aus.

„Wie lange ist das denn her?“, wollte Jan wissen.

„Neun Monate, zwei Wochen und vier Tage“, antwortete Josefine wie aus der Pistole geschossen.

„Du bist nicht freiwillig in den Ruhestand gegangen“, vermutete Jan.

„Ganz und gar nicht.“ (…)

 

Neugierig geworden? Mehr Infos zu “Mord in Greetsiel” gibt’s auf Amazon!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.