Zum Start in den Donnerstag haben wir eine tolle Neuigkeit für Ostfriesenkrimi – Fans:

Ab heute kann „Mordsfinale“, der neue Ostfrieslandkrimi von Krimiautorin Ulrike Busch, als Taschenbuch und E-Book vorbestellt werden. Wer schon Tod am Deich, Mordskuss, Mordsleben und Mordsschwestern verschlungen hat, kommt am 5. Fall der  sehr beliebten Ostfrieslandkrimi Reihe „Kripo Greetsiel“ auf gar keinen Fall vorbei.  Diesmal geht es um Senioren und Seniorenresidenzen, einem Thema bei dem sich Ulrike Busch bestens auskennt. Heute noch den neuen Band durch eine Vorbestellung reservieren und die Neuerscheinung zum Erscheinungstag am 15. März als Leser der ersten Stunde ausgeliefert bekommen!

 

Amazon: 

E-Book

Taschenbuch

Weltbild: 

E-Book

Taschenbuch

 

Thalia

Apple

 

Klappentext: Ein mysteriöser Todesfall sorgt im idyllischen Greetsiel für Schlagzeilen. In der Seniorenresidenz „Haus Friesenglück“ wird eine ältere Dame leblos in der Badewanne aufgefunden. Ein Föhn lag im Wasser, und schnell diagnostiziert der Arzt des Hauses Selbstmord. Doch es gibt viele Unstimmigkeiten, Fenna Stern und Tammo Anders von der Kripo Greetsiel ermitteln. Schon bald finden sie heraus:  Es war nicht der erste rätselhafte Tod im „Friesenglück“ …  Immer mehr Indizien deuten auf Mord, doch wer hat ein Motiv? Spielt eine der Seniorenbegleiterinnen Schicksal? Oder steckt gar Seniorenheim-Besitzer Pinkas von Finkenstein dahinter? Das neuere und luxuriösere „Friesenglück“ ist eine unerwünschte Konkurrenz für seine „Residenz Frisia“. Die Kommissare haben keine Zeit zu verlieren, denn niemand weiß, wann der nächste Mord geschieht …

 

 

Ulrike Busch: Kripo Greetsiel ermittelt

Malerische Idylle in Greetsiel? Von wegen! Der beliebte ostfriesische Küstenort wird von rätselhaften Mordfällen erschüttert, die Kripo Greetsiel hat alle Hände voll zu tun. Doch gemeinsam decken Ur-Greetsieler Tammo Anders und die attraktive Profilerin Fenna Stern jedes Verbrechen auf.

Begleitet die friesischen Kommissare bei ihren Ermittlungen. Es erwarten euch spannende Fälle …

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.