Hier stellen wir euch die Protagonistin der Ostfrieslandkrimireihe von Susanne Ptak genauer vor:

Einmal Ostfriesin, immer Ostfriesin! Aus der Großstadt kehrt Kommissarin Insa Warnders zurück in ihre Heimat, um bei der Kripo Leer auf Verbrecherjagd zu gehen.  

 

Steckbrief Insa Warnders:

Name: Insa Warnders, geborene ter Fehr Geburtsdatum: 28.04.1979 Familienstand: Geschieden Kinder: Lea, 17, Phillip und Raphael, 12 Größe: 1,69 m Gewicht: 64 kg, Tendenz (dank Omas Küche) steigend Haarfarbe: Straßenköterblond Augenfarbe: Blau Kleidungsstil: Sportlich, bequem und praktisch  

 

Leben, Arbeit, Familie

Inspiriert durch die Erzählungen ihres Onkels Keno, der Polizist in Emden gewesen war, schlägt auch Insa Warnders nach dem Abitur diesen Berufsweg ein. Nicht zuletzt darum, weil sie die Ausbildung von zu Hause wegführt und somit fort von der zerbrochenen Beziehung zu ihrer ersten Liebe, Tjarko Benninga.    

 

 

Ansicht von Hannover

Während der Ausbildung lernt sie ihren aus Hannover stammenden Ehemann kennen und lässt sich darum in diese Stadt versetzen. Doch auch diese Beziehung scheitert nach neunzehn Jahren.    

 

 

 

 

 

 

Ansicht von Leer

Ansicht von Leer

Nach ihrer Scheidung kehrt Kriminaloberkommissarin Insa Warnders mitsamt ihren drei Kindern auf den elterlichen Hof nach Leer zurück und damit auch zu Mutter und Großmutter. Auch etliche Zweifel hat die Kommissarin im Gepäck, sind doch die Kinder hauptsächlich in der Stadt aufgewachsen und kennen das Landleben nur aus dem Urlaub. Zudem ist sie nicht sicher, ob das Zusammenleben mit Mutter und Großmutter auf Dauer funktionieren wird.

 

 

Insa bezeichnet sich selbst als Rabenmutter und hat tatsächlich durch ihren aufreibenden und zeitintensiven Job erhebliche Defizite in dieser Richtung. Dennoch wissen ihre Kinder, dass eine Löwenmutter über sie wacht, auf die sie immer zählen können.

Ostfrieslandkrimi Recherche in der Polizeiinspektion Leer/EmdenWenn auch nicht aus hehren Gründen gewählt, so übt sie ihren Beruf doch mit großer Leidenschaft aus, bleibt stets hartnäckig am Ball und schreckt auch nicht davor zurück im Freundes- und Bekanntenkreis zu ermitteln.

Ihr erster Fall in Leer katapultiert die Kommissarin von jetzt auf gleich in ihre Jugendzeit zurück und konfrontiert sie auch mit dem damit verbundenen Liebeskummer. Tjarko Benninga scheint nach wie vor Gefühle für sie zu hegen und auch Insa muss feststellen, dass sie nie ganz über ihn hinweggekommen ist.

Und dann ist da noch Kriminalhauptkommissar Carsten Voss, ihr neuer Chef. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und Insas Vorsatz „Kein Techtelmechtel am Arbeitsplatz“ wird angesichts des sympathischen und attraktiven Kollegen auf eine harte Probe gestellt. Doch nicht nur die Verwirrungen der Liebe erwarten Insa in Leer.

Die Freunde aus Kinder- und Jugendtagen haben sie nicht vergessen und stehen ebenso wie ihre Geschwister Tamme und Fenna an Insas Seite, um ihr den Start ins neue Leben zu erleichtern.  

 

Aktueller Ostfrieslandkrimi:

Ostfrieslandkrimi Der GiftmordEin grausiger Fund erschüttert die ostfriesische Stadt Leer. Beim Spielen im Wald entdecken Kinder die Leiche einer Frau. Wie die Obduktion ergibt, starb Karina Benninga an einer tödlichen Dosis Parathion, auch bekannt als »Schwiegermuttergift«. Die attraktive Zugezogene war durch ihre direkte Art so manchem auf die Füße getreten, aber wer hatte ein Motiv, Karina umzubringen? Für die Kommissarin Insa Warnders ist der Giftmord der erste Fall in Leer, denn die gebürtige Ostfriesin hat sich gerade erst in ihre alte Heimat versetzen lassen. Unverhofft muss sie in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis von damals auf Mörderjagd gehen. Tjarko Benninga, der Ehemann des Opfers, ist gar Insas erste große Liebe aus Jugendtagen. Eine Abgabe ihres ersten Falles aus Befangenheit kommt für die Ermittlerin jedoch nicht infrage …

Der Ostfrieslandkrimi »Der Giftmord« ist als E-Book und Taschenbuch bei den bekannten Anbietern erhältlich wie:

AMAZON – Hier klicken

Weltbild – Hier klicken

Thalia – Hier klicken

Share Button