Junger Wikinger

Zum Wochenbeginn haben wir einen echt nordischen Veranstaltungstipp für euch. Ab Donnerstag bis zum Sonntag (3. bis 6.8.) findet wieder das Wikingerfest in Norddeich statt!

Wikinger Statue

Highlight des Festes ist die Aufführung der sagenumwobenen Schlacht von Nordendi im Jahr 884. Über 100 Akteure sorgen für ein atemberaubendes Schauspiel auf der Norddeicher Drachenwiese und eine einmalige Zeitreise ins Mittelalter des 9. Jahrhunderts. Damals gelang es dem friesischen Heer, die Wikinger zu bezwingen, was den vollständigen Rückzug der Wikinger aus Ostfriesland zur Folge hatte.

Dreimal täglich wird die Schlacht aufgeführt, doch das Wikingerfest hat noch einiges mehr zu bieten. Ein mittelalterlicher Handwerkermarkt lädt zum Staunen und Bummeln ein. Hier gibt es alte Handwerkskünste wie das Herstellen von Kettenhemden oder das Knochenschnitzen zu bestaunen.

Wer Kraft und Geschick hat, kann sich in mittelalterlichen Sportarten wie dem Axtwerfen oder Bogenschießen üben. Und auch für die Kleinen bieten eine Puppenspielerin und eine Märchenerzählerin ein schönes Programm.

Umrahmt wird das Ganze von nordischer Musik, und für weitere Unterhaltung der mittelalterlichen Art sorgt der Barde Ludmillus.

 

Die wichtigsten Infos zum Veranstaltungstipp auf einen Blick:

Was: das Wikingerfest in NorddeichWikinger

Wo: auf der Drachenwiese in Norddeich, direkt an der Nordsee mit Blick auf das Wattenmeer

Wann: diesen Donnerstag (3.8.) bis Sonntag (6.8.)

Alles Infos zum Programm findet ihr auf der Webseite der Veranstaltung: http://www.wikinger-norddeich.de/

 

„Friesenwahn“: der Wikinger-Krimi von Sina Jorritsma

Für alle Wikingerfans und für Freunde spannender Ostfrieslandkrimis haben wir noch einen passenden Literaturtipp obendrauf: Im Krimi „Friesenwahn“ von Sina Jorritsma wird die verbrannte Leiche eines Hobbywikingers am Strand angespült. Gab es Streit unter den Wikingern, der tödlich endete?

 

Cover Ostfriesenkrimi FriesenwahnDer Klappentext zu „Friesenwahn“ von Sina Jorritsma:

Am Strand von Borkum wird eine Brandleiche in einem Ruderboot angespült. Der Körper ist bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, doch bald steht die Identität des Toten fest: Es handelt sich um den erfolgreichen ostfriesischen Strafverteidiger Fokke Huizinga. Der Ermordete war auf Borkum zu einem Treffen von Hobbywikingern. Gab es Streit unter den Wikingern, der tödlich endete? Und welche Rolle spielt der obskure Geistheiler Jeremias Brock? Seine Anhänger scheinen einem regelrechten Wahn zu verfallen, und die Frau des Ermordeten ist eine von ihnen… Die Liste der Verdächtigen wird immer länger, und die Inselkommissare Mona Sander und Enno Moll stehen vor einem Rätsel. Als der Fall für Enno zu einer persönlichen Angelegenheit wird, droht endgültig alles außer Kontrolle zu geraten…

 

 

Im Krimi von Sina Jorritsma könnte ein Wikinger der Täter sein, aber keine Angst: Zum Wikingerfest in Norddeich kommen die Nordmänner in friedlicher Absicht …

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.